Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Studenten besuchen eine Vorlesung.

Dokumente

M.Sc. International Area Studies - Allgemeine Informationen über den Studiengang
IAS - Informationen ueber den Studiengang.pdf (1,6 MB)  vom 27.09.2013

M.Sc. International Area Studies - Studiengangsübersicht mit Verteilung der Leistungspunkte ab Wintersemester 2017/2018
IAS Studiengangsübersicht Verteilung Leistungspunkte ab WiSe 17-18.pdf (286,7 KB)  vom 29.08.2017

M.Sc. International Area Studies - Studienprogrammübersicht (Modulangebot) ab Wintersemester 2017/2018
IAS Modulangebot Wintersemester 2017-2018.pdf (902,7 KB)  vom 30.08.2017

M.Sc. International Area Studies - Modulhandbuch ab Wintersemester 2017/2018
IAS Modulhandbuch Wintersemester 2017-2018.pdf (577,8 KB)  vom 30.08.2017

M.Sc. International Area Studies - Studienprogrammübersicht (Modulangebot) ab Wintersemester 2016/2017
IAS Modulangebot Wintersemester 16-17.pdf (981,1 KB)  vom 28.08.2016

M.Sc. International Area Studies - Modulhandbuch ab Wintersemester 2016/2017
IAS Modulhandbuch Wintersemester 16-17.pdf (619,8 KB)  vom 28.08.2016

Kontakt

International Area Studies
Institut für Geowissenschaften und Geographie

Telefon: 0345 55-26004

Raum H4 2.30
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
International Area Studies
Institut für Geowissenschaften und Geographie
Dr. Markus Bös
06120 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

International Area Studies

Das Studienprogramm M.Sc. "International Area Studies" (120 Leistungspunkte) ist in seiner Form einzigartig in Deutschland. Es zeichnet sich aus durch

  • die Möglichkeit, globales Wissen in lokalen Kontexten zu studieren
  • ein interdisziplinäres Studienangebot, das je nach Interesse eine individuelle Profilbildung mit einem wirtschafts- und sozialwissenschaftlichem, naturwissenschaftlichem oder regionalwissenschaftlichem Schwerpunkt erlaubt
  • vielfältige Berufsperspektiven mit internationalem Bezug

Im Mittelpunkt des Masterstudienprogramms „International Areas Studies“ stehen die großen internationalen Herausforderungen unserer Zeit. Dazu zählen beispielsweise Chancen und Risiken der Globalisierung, Perspektiven der Weltwirtschaft, Entstehung und Auswirkungen internationaler Konflikte, Umgang mit begrenzten Ressourcen, Probleme des Klimawandels. Mit dem Studienprogramm „International Areas Studies“ haben Sie die Möglichkeit, diese und andere Aspekte auf Grundlage eines interdisziplinär eng verknüpften Fächerangebots sowohl konzeptionell als auch im konkreten regionalen Kontext zu studieren und kritisch zu analysieren. Dazu bieten wir Ihnen ein flexibles Studienprogramm, in dem Sie Ihre eigenen Schwerpunkte wählen können.

Aktuelles

Wegweiser zu den Erstsemesterveranstaltungen zum Wintersemester 2017/2018

29.08.2017: Bitte entnehmen Sie die detaillierten Informationen über die Einführungsveranstaltungen zu unseren Studiengängen unserem Veranstaltungskalender.

[ mehr ... ]

Modulangebot und Modulhandbuch ab WiSe 2017/2018

28.08.2017: Für Studierende und Studieninteressierte des M.Sc. "International Area Studies" steht ab sofort die überarbeitete und  aktualisierte Studienprogrammübersicht (Modulangebot) sowie das  Modulhandbuch für das Wintersemester 2017/2018 in der rechten Spalte  dieser Seite im PDF-Format als Download bereit.

Kooperation mit der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

30.09.2016: Die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV NRW) und dem Institut für Geowissenschaften und Geographie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) im Bereich des Masterstudiengangs „International Area Studies“ wird  weiter intensiviert. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter folgendem Link.

[ mehr ... ]

Modulangebot und Modulhandbuch ab WiSe 2016/2017

28.08.2016: Für Studierende und Studieninteressierte des M.Sc. "International Area Studies" steht ab sofort die überarbeitete und aktualisierte Studienprogrammübersicht (Modulangebot) sowie das Modulhandbuch für das Wintersemester 2016/2017 in der rechten Spalte dieser Seite im PDF-Format als Download bereit.

Studienanforderung

Erwartet werden von Ihnen ein selbstständiges Engagement in der Gestaltung Ihres Studiums und damit verbunden ein großes Interesse und Engagement für internationale Fragestellungen, die sich nicht im Rahmen einer engen fachwissenschaftlichen Perspektive lösen lassen, sondern eine interdisziplinäre Perspektive erfordern. Darüber hinaus sollten Sie Interesse für fremde Regionen und andere Kulturen mitbringen.

Als Team von international erfahrenen Wissenschaftlern beraten und unterstützen wir Sie bei der Entwicklung Ihres eigenen Studienprofils.

Gemeinsam verbindet uns – trotz unterschiedlicher Fachperspektiven – das Engagement für eine bessere Welt von morgen, in der das Wissen um die Fragilität der uns tragenden ökologischen, ökonomischen, juristischen und politischen Systeme und die daraus resultierende globale Verantwortung einen größeren Stellenwert in der Gestaltung zukünftiger Entwicklungsprozesse bekommen sollten.


Studienprogrammaufbau

Der Studiengang M.Sc. „International Areas Studies“ bietet drei verschiedene Schwerpunkte. Jeder Schwerpunkt ist in einen Pflicht- und drei Wahlpflichtbereiche aufgeteilt. Wenn Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder Naturwissenschaften den Schwerpunkt bilden, erwerben Sie von den insgesamt zu erbringenden 120 Leistungspunkten (LP) im Pflichtbereich 40 LP (10 LP aus Modulleistungen und 30 LP aus der Masterarbeit). Im 1. Wahlpflichtbereich erbringen Sie 40 LP aus Modulleistungen, im 2. Wahlpflichtbereich 25 LP und im 3. Wahlpflichtbereich 15 LP. Falls Sie die Regionalwissenschaften als Schwerpunkt wählen, sind im Pflichtbereich 40 LP (10 LP aus Modulleistungen und 30 LP aus der Masterarbeit), im 1. Wahlpflichtbereich 35 LP, im 2. Wahlpflichtbereich 30 LP und im 3. Wahlpflichtbereich 15 LP zu erbringen.

Die Wahl des Studienschwerpunkts sollte sich nach Ihrer bisherigen fachlichen Spezialisierung orientieren:

Wirtschafts-  und Sozialwissenschaftlicher Schwerpunkt  (WISO)

Haben Sie einen B.A. beispielsweise in Wirtschaftswissenschaften, Anthropogeographie, Politik, Soziologie oder Ethnologie absolviert, wählen Sie den Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Schwerpunkt. Hier bieten wir Ihnen eine Fülle von Modulen aus den Raum-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, der Ethnologie und den Kulturwissenschaften, die Ihnen das Studium interdisziplinärer Fragestellungen mit eigener Schwerpunktsetzung ermöglichen. Zusätzlich müssen Sie die angegebenen Modulleistungen im 2. und 3. Wahlbereich erbringen.

Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt (NAWI)

Haben Sie ein naturwissenschaftliches Qualifikationsprofil (z.B. einen Bachelor-Abschluss in den Agrar- oder Geowissenschaften), wählen Sie den Naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Hier stehen Ihnen zahlreiche Module aus der Geoökologie sowie den Agrar- und Angewandten Geowissenschaften offen.

Regionalwissenschaftlicher Schwerpunkt (REWI)

Haben Sie ein regionalspezifisches Interesse oder planen, später in einer bestimmten  Region tätig werden zu wollen, dann belegen Sie den Regionalwissenschaftlichen Schwerpunkt. Hier werden Ihnen verschiedene regional ausgerichtete Module aus dem europäischen, dem nordamerikanischen, dem asiatischen und dem afrikanischen Raum geboten, die Ihnen eine regionale Schwerpunktbildung ermöglichen.

Wirtschafts- und Sozialwissen-schaftlicher Schwerpunkt (WISO)Naturwissen-schaftlicher Schwerpunkt
(NAWI)
Regionalwissen-schaftlicher Schwerpunkt
(REWI)
PflichtbereichPFLICHT-BEREICH
(40 LP)
PFLICHT-BEREICH
(40 LP)
PFLICHT-BEREICH
(40 LP)
Wahlbereich 1WISO
(40 LP)
NAWI
(40 LP)
REWI
(35 LP)
Wahlbereich 2REWI
(25 LP)
REWI
(25 LP)
WISO oder NAWI
(30 LP)
Wahlbereich 3NAWI
(15 LP)
WISO
(15 LP)
NAWI oder WISO
(15 LP)
120 LP120 LP120 LP

Studienbeginn

Jedes Wintersemester


Regelstudienzeit

4 Semester


Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)


Studienvoraussetzungen

Ein je nach Studienschwerpunkt geeigneter Bachelorabschluss oder vergleichbare Leistungen.


Bewerbungs- und Zulassungsverfahren

Über Einzelheiten des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens informieren Sie sich bitte im Internet auf den Seiten des Immatrikulationsamtes unter http://immaamt.verwaltung.uni-halle.de.


Qualifikationsprofil

Mit seiner starken interdisziplinären Ausrichtung vermittelt Ihnen das Masterstudium die berufsqualifizierende Fähigkeit zu einem inhaltlich und analytisch vernetzten Denken, auf dessen Grundlage Sie in den relevanten Themenfeldern internationaler Fragestellungen eigene Analysen und darauf aufbauende Konzepte entwickeln können, die sowohl im Kontext privatwirtschaftlicher Unternehmen als auch im Bereich von bi- und multilateraler Organisationen einsetzbar sind. Darüber hinaus fördert das Studium Ihre Fähigkeit, unterschiedliche Interessenslagen zu erkennen und diese in problemübergreifende Lösungszusammenhänge ein­zu­bin­den.


Berufs- und Tätigkeitsfelder

Der Masterstudiengang befähigt Sie zu beruflichen Tätigkeiten in international operierenden Unternehmen, privaten Planungsbüros oder Beratungsunternehmen (Consultingwirtschaft) sowie auch Stiftungen. Gleiches gilt für andere Fachbehörden, aber auch für Universitäten und Forschungseinrichtungen, die sich mit internationalen Fragestellungen beschäftigen.

Insbesondere sind nachfolgende Tätigkeitsfelder zu nennen: Internationale Raum- und Entwicklungsplanung, internationale Wirtschaftsförderung, internationale Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, internationale Nicht-Regierungsorganisationen, Tourismus, Logistik, internationale Marktforschung, bi- und multilaterale Entwicklungszusammenarbeit sowie Unternehmens- und Personalberatung.


Studienorganisation und Fachstudienberatung

Studiengangskoordination, Studienorganisation, Fachberatung sowie Bewerbermanagement:
Dr. Markus Bös
Telefon 0345 55-26004
E-Mail:

Hausanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
International Area Studies

Institut für Geowissenschaften und Geographie
Dr. Markus Bös
Von-Seckendorff-Platz 4
06120 Halle (Saale)


Allgemeine Studienberatung

Telefon: 0345 55-21306,55-21308 55-21322
E-Mail:

Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr 10-12; Di 13-17;
Do 13-15

Sitz:
Universitätsplatz 11
06108 Halle (Saale)

Newsarchiv

Zum Seitenanfang